Figurenschlaf

2. Figurenschlaf

 

 

 

 

 

Vor mir
zur Trockenzeit
eine Halde, Geröll
kalkmehlbestäubt

ein Rinnsal
oben schon kläglich
versickert
im Schuttfächer dann

irgendwo zwischen Gestein
und gebrochenen Wurzeln

liegen zerstreut
blassbleiche Figuren
– wie lange schon?

abgelegt und vergessen
achtlos – aus Notwehr?
vereinzelt und hohl

wie Vogelknochen

wann wurde
der Armseligkeit
Zutritt gestattet?

(Vor der Gleichgültigkeit)

Advertisements

Über Klaus Lorch

Ich bin Biologe mit Interesse an Botanik, Mykologie, Ökologie, Evolution, Meeres- und Molekularbiologie. Fan von Klassischer Musik, Philosophie und Literatur.
Dieser Beitrag wurde unter Poesie, Vor der Gleichgültigkeit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s